• VIS | Vereinigung Ichthyose Schweiz
  • AIS | Association Ichtyose Suisse
  • USI | Unione Svizzera Ittiosi
Hausschweine im Ballenberg



Historische Giessbachbahn am Brienzer See



Giessbach-Wasserfall



Motorraum des historischen Dampfschiffes Lötschberg



Sonniges Ballenbergtreffen 2011

Schon die Hinfahrt war witzig: drei Familien in einem Van. Mit Vijay hatten wir Gelegenheit unser Englisch aufzufrischen, oder konnten es wie unsere 6. Klässler zum ersten Mal anwenden. Am Eingang trafen wir zusammen und gingen in den Park. In der Weberei wurden bunte Tücher gewebt, die historische Wasserradsäge war faszinierend: wir konnten nicht weiter bevor das Brett fertig gesägt war.




Da uns wunderbares September-Wetter beschert war, hatten wir uns auf ein Picknick vorbereitet und wer keine Wurst dabei hatte, holte sich ein frisches Käsebrot. Der Grillplatz war ideal am Waldrand gelegen, so waren die Kinder nur kurz zum Essen am Tisch und die restliche Zeit zwischen Bäumen und grossen Felsbrocken am spielen und tratschen, derweil die Erwachsenen sich am Tisch beim Essen austauschten.

In einem engen Steinhaus befindet sich die Käserei. Der Käser hatte hier einen grossen Kupferkessel über dem Feuer in dem die Milch kochte, wie der Zaubertrank von Miraculix. Dort fand man sich zur Kaffeepause in der urchigen Stube ein, derweil die Kinder sich immer noch im Wald vergnügten und auf den feinen Käse warteten den die Eltern mitzubringen hatten. Hier trafen wir auch mit den Eltern von Bettina zusammen welche zufälligerweise in der Region im Urlaub waren.

Auch danach gab es noch viel eindrückliches zu bestaunen und interessantes zu bereden. Es stellte sich auch heraus, dass Hausschweine ziemlich gross und zutraulich sind, aber nicht so auf kraulen stehen wie Hunde. Gegen Abend begab sich Vijay mit der Bahn auf den Heimweg und der Rest bezog seine Unterkunft.

Das Hotel lag direkt am Brienzersee und so freuten sich die Kinder schon nach kurzer Zeit über das Wasserspiel und sogar über ein abkühlendes Bad im See!
Sogar das Abendessen konnten wir noch auf der Terrasse mit Seesicht geniessen.  Kinder und Erwachsene hatten nochmals nochmals ein schöne Gelegenheit sich in angenehmer Umgebung zu unterhalten und den Tag ausklingen zu lassen. Herzlichen Dank an die Eltern von Bettina für die grosszügige Einladung!

Da für den nächsten Tag wiederum strahlendes Herbstwetter bis zum Mittag angesagt war, einigten wir uns auf einen Ausflug per Schiff über den See zu den berühmten Giessbach Wasserfällen. Auf der anderen Seeseite angekommen bestiegen wir die älteste Standseilbahn Europas um den Berg bis zum Grandhotel Giessbach mit der nostalgischen Bahn zu erklimmen. Weiter ging es zu Fuss zu den Wasserfällen hinauf um das tolle Naturschauspiel aus der Nähe zu geniessen. Der Höhepunkt war natürlich der Metallsteg auf welchem man hinter dem Wasserfall durch gehen konnte.

So war es dann auch schon wieder Mittag geworden und wir gönnten uns noch ein Mittagessen im Grandhotel. Da dieses, als beliebtes Ausflugsziel, an einem so schönen Sonntag natürlich sehr gut besucht war dauerte es seine Zeit bis wir alle unseren Hauptgang bekamen und so ging unser anfänglicher Zeitplan für die Rückfahrt mit dem Schiff nicht mehr auf. Wir entschieden zu Gunsten der Gemütlichkeit und eines leckeren Kaffees auf die nächste Verbindung zu warten. Dafür wurden wir auch belohnt, denn dieser Kurs wurde mit dem Dampfschiff "Lötschberg", einem Raddampfer aus dem Jahre 1914 gefahren. Mit grossen, staunenden Augen verfolgten wir den Maschinisten und die gut geschmierten Pleuelstangen und Kurbelwelle vor ihm. High-Tech aus dem letzten Jahrhundert in schönster Umgebung.

Zurück in Brienz war es an der Zeit für die Verabschiedung und den Heimweg. Wieder nahmen wir viele schöne Erinnerungen mit nach Hause und freuen uns schon alle auf ein nächstes Treffen.

Text als Bild dargestellt (Datenschutz)


< | >